Staatlich anerkanntes katholisches Gymnasium mit staatlich anerkannter katholischer Regelschule

Navigation

Siege, Qualifikationen, Wettbewerbe

Aus dem Schuljahr 2013/14 werden hier besondere Leistungen der Schüler aus verschiedensten Gebiebten aufgeführt.


Tennis Mannschaft wieder beim Jugend trainiert für Olympia Finale in Berlin

21.05.2014  Schulamtsfinale gewonnen und für Berlin qualifiziert


Erfolreiches Frühjahr für die Rugbyteams der Schule

22.05.2014  Platz 2 für U17 und U15, Platz 3 für U19 bei Deutscher Schulmeisterschaft in Erfurt

10.05.2014  Testturnier in Schulpforte gewonnen

30.04.2014  U17 gewinnt Schulrugbyturnier in Köln


Landesfinale Jugend forscht in Jena (31.3. – 1.04.2014)

Nur gut eine Woche nach dem Regionalwettbewerb stand schon der Landeswettbewerb Jugend forscht in Jena an. Nicht viel Zeit um den Projekten den letzten  Feinschliff zu geben, die Plakate zu berarbeiten und sich auf Fragen der Jury vorzubereiten.  Aber schließlich tritt man nicht jedes Jahr im Landesfinale an, so müssen noch einmal alle Register gezogen werden. 8 Schüler der Klasse 6c haben  in den Fachbereichen Geo- und Raumwissenschaften, Arbeitswelt und Physik das Landesfinale erreicht. So steigt die Spannung gleich am ersten Tag, als die Jury die Arbeiten der Schüler begutachtet und sicher auch die ein oder andere schwierige Frage stellt. Aber die Jungs meistern das bravurös, ob es jedoch für eine Platzierung reicht, werden sich erst am nächsten Tag herausstellen.

Auch das Rahmenprogramm mit einem Besuch der Imaginata sowie das hervorragende Buffet im Volksbad lassen die ganzen Strapazen des Tages vergessen. Zudem erhält die Gletschergruppe einen Sonderpreis: ein Jahres Abo der Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft. Mit dem Bus werden wir schließlich in ein Hostel gebracht, wo auch nicht gleich die Lichter ausgehen. Am zweiten Tag werden die Projekte der Öffentlichkeit vorgestellt, natürlich gibt es auch eine eigene Runde für die VIPs, schließlich wollen sich die Minister Matschie und Führungskräfte der Stadt Jena nicht die Gelegenheit entgehen lassen.

Mit der Preisverleihung im Beisein des Kultusministers steigt noch einmal der Pulsschlag.

Es platzierten sich im Landesfinale:

Geo- und Raumwissenschaften:

2. Preis Fabian Kramer (6c), Fabian Rippel (6c) und Leon Schellknecht (6c): Sind unsere Gletscher noch zu retten?

Physik:

3. Preis: Paul Friedrich (6c) und Niklas Sense (6c): Keine Disko? Wie wirkt Schall?

Arbeitswelt:

3. Preis: Jakob Holleczek (6c), Lukas Rempe (6c), Vincenz Peter (6c): Untersuchungen zur Raumluftqualität im Klassenraum am Beispiel der Kohlenstoffdioxidkonzentration

Glückwunsch allen Teilnehmern für die hervorragende Platzierungen! An Ideen für den nächsten Wettbewerb wird bereits gegrübelt. So ein Landesfinale motiviert zusätzlich.

JugendforschtJena-2724.jpg


Von der Kunst des Verlierens

Wenn man gerade mal seit 4 Wochen Hockey spielt, ist es höchst erstaunlich mit eben dieser Sportart bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin teilzunehmen. Dass so etwas zumindest in Thüringen möglich ist, durfte ich selbst erleben. Nachdem unsere Mädchen-Schulmannschaft wegen ... mehr ...


Lust auf Tee, Musik und gemeinschaftliches Laufen.....

hatten am Mittwoch, den 26.03.2014, 31 Schüler sowie 2 Lehrer der Edith-Stein-Schule Erfurt. Bei milden Frühlingstemparaturen und toller Atmosphäre versuchten die Schüler mehr Runden in einer Stunde zu laufen als die Lehrer. Marlo Lindeskog erreichte mit mit seinem Teampartner Philipp Heinz sagenhafte 18.399 m. Das Team Benedikt Grünseisen / Jacob Weissmann erlief 15.912 m und lag somit 1 1/2 Runden vor dem Lehrerteam Möller / Dubiel, welches 15.300 m schaffte.
Allen Teilnehmern gratuliert die Fachschaft Sport zu ihren Laufergebnissen.

 

  

 

 

 

 

 

 


Erfolgreiche Teilnahme beim Jugend forscht Wettbewerb 2014

Auch in diesem Jahr haben Projekte der Edith-Stein-Schule zahlreiche Preise beim Jugend forscht Regionalwettbewerb im Kindermedienzentrum Erfurt errungen. Von den 7 angetretenen Gruppen konnten 6 einen Preis erhalten, zudem erhielt die Schule durch die überaus starke Teilnahme an Projektgruppen den mit 250€ dotierten Jugend forscht Preis.

Über Wochen und Monate haben die Kinder CO2 Messungen im Klassenraum durchgeführt, ihren Hund vermessen und gewogen, Eisklötze beim Abtauen beobachtet und gemessen oder sogar die Ohren auf Diskotauglichkeit untersucht.


Zwei Edith-Stein-Schüler im Regionalfinale von „Jugend debattiert

von links nach rechts: Lucas Blasius, Till Staps, Benedikt Grünseisen und Henrik Schönemann

Am 11.2.2014 nahmen drei Schüler der elften Klasse unserer Schule erfolgreich am Regionalentscheid "Jugend debattiert" im Ratsgymnasium teil. Fabian Schrader wirkte als Juror mit, während Benedikt Grünseisen und Lucas Blasius sich jeweils bis in das Finale debattierten. In den Vorrunden ging es um ganz aktuelle politische Themen wie die Frage, ob in Deutschland die PKW-Maut für eingeführt werden soll oder ob es ratsam ist,  die Energieversorgung wieder vollständig in die öffentliche Hand überzuführen (Problem der sog. Rekommunalisierung).

 In einer sehr spannenden Finaldebatte über die Frage „Sollen Lehr- und Lernmaterialien für Schüler ab Klasse 5 nur noch in digitaler Form bereitgestellt werden?” erzielte Benedikt einen guten vierten Platz; Lucas belegte hinter Till Staps von der IGS den zweiten Platz und qualifizierte sich damit für die nächste Debatte auf Landesebene, die in Weimar stattfinden wird.


Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin…

Endlich haben wir es geschafft! Nach vielen Versuchen in den vergangenen Jahren! Endlich! Unsere Mädchenmannschaft hat in der Wettkampfklasse III (vergleichbar mit der C-Jugend) das Landesfinale im Basketball gewonnen. Souverän haben sie alle vier Spiele gegen die Sieger der anderen Schulamtsbereiche Thüringens zu gewinnen können! So spielten sie gegen das Friedrichgymnasium Altenburg 30:10, gegen das Gymnasium Mühlhausen 28:5, gegen das Gymnasium Arnstadt 44:12 und gegen das Gymnasium Rudolstadt 40:10. Nun dürfen sie im Mai zum Bundesfinale im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in die Hauptstadt fahren und das Land Thüringen vertreten!

Zur Siegermannschaft gehören: Sophia Thraen, Judith Steinbrecher, Sona Hammbartsumjan, Marietta Wenner, Lilian Scherer, Lee Grysczok, Hannah Kluge, Fine Dennin, Lydia Glaser, Antonia Feneberg und unsere beiden Übungsleiterinnen Antonia Hartmann und Elisabeth Galbas.

Nochmals allen einen herzlichen Glückwunsch für die tollen Leistungen!!!

Michael Scheuring


Stadtjugendspiele der Leichtathletik 01.10.2013

Ein tolles Mannschaftsergebnis erzielten die Schülerinnen und Schüler der Edith-Stein-Schule Erfurt bei den diesjährigen Wettkämpfen der Leichtathletik im Erfurter Steigerwaldstadion. Bei niedrigen Temperaturen trumpfte unsere Schulstaffel (12x200m) mit einer Silbermedaille auf. Als herausragende Akteure zeigten sich besonders Sarah Spiegler (4 Medaillen) und Samuel Grigorian (5 Medaillen). Die Fachschaft Sport gratuliert allen Teilnehmern und dankt gleichzeitig allen Kolleginnen und Kollegen für ihr Daumen drücken und guten Wünsche.

 
StadtJugendMeister2013 (3).JPG
 

Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia in Berlin

Vom 22.09.-26.09.2013 waren zwei Mannschaften unserer Schule sportlich in Berlin aktiv und vertraten dort unser Bundesland Thüringen im Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia im Tennis und Hockey. Hier die ersten Eindrücke aus den Tenniswettkämpfen. Ein detaillierter Bericht aus beiden Sportarten folgt zeitnah.

 
Jugend_fuer_OlympiaBerlin (1).JPG
 

 

Wichtige Links

Ausschreibungen

Termine

Jahrbuch

+ + NEU + + NEW

Siyabonga

Schul-Shirt-Shop

DSD

copyright by Edith-Stein-Schule Erfurt 2000-2017 | Impressum | Kontakt| Schulträger